Forex-Range-Handel
279
Views

Der Handel mit Forex Range ist ein Ansatz zur Währungsaustausch, der darauf abhängt, Perioden mit geringer Volatilität zu finden und sie zu nutzen. Mit dieser Strategie wird versucht, Stufen zu identifizieren, in denen die Preisaktion in ein enges Bereich komprimiert wird, bevor der Markt schließlich in beide Richtungen ausbricht. Erfolgreich sein, Händler müssen potenzielle Bereiche sorgfältig analysieren und bestimmen, welche Möglichkeiten ein höheres Gewinn als das Risiko erzielen werden. Die Bewertung der Volatilität und der Reichweite beim Handel mit Forex -Bereich kann Händlern helfen, effiziente Erfolgsstrategien zu schaffen. Das Wissen, wie unterschiedliche Vermögenswerte auf verschiedene Marktbedingungen reagieren, ermöglicht es den Anlegern, die Vorteile des Eintritts oder Verlassens spezifischer Märkte zu unterschiedlichen Zeiten besser zu bewerten. Durch die Überwachung dieser Metriken können Händler ihre Chancen verbessern, profitable Geschäfte mit minimalen Verlusten zu erzielen. Letztendlich hilft dies ihnen, zu maximieren kehrt zurück während ihr Risiko ausgesetzt ist.

Inhalt:

Bewertung der Auswirkungen des Impulses

Impuls spielt eine wichtige Rolle auf dem Forex -Markt und muss als solche bei der Bewertung der Volatilität und der Reichweite für den Handel sorgfältig berücksichtigt werden. Impuls ist definiert als Anstieg des Kauf- oder Verkaufsaktivitäten, der die Preise innerhalb eines etablierten Trends höher oder niedriger erhöht. Diese Art von Bewegung kann Verschiebungen der Preisniveaus verursachen, die einen großen Einfluss auf den relativen Wert von Währungspaaren haben können. Wenn beispielsweise eine Währung aufgrund eines Zustroms von Käufern aus Überseemärkten plötzlich eine schnelle Wertschätzung erfährt, können seine Kollegen infolgedessen unter Abschreibungen leiden.

Infolgedessen müssen Händler bei der Beurteilung der Volatilität und der Reichweite für Forex -Handelszwecke den potenziellen Einfluss berücksichtigen, den die Dynamik auf die Gesamtlandschaft hat. In einigen Fällen kann der Impuls so stark werden, dass es extreme Volatilität auslöst, die in kurzen Zeiträumen große Schwankungen bei Wechselkursen verursacht. Dies bedeutet, dass selbst moderate Positionen, die von Anlegern eingenommen wurden, erhebliche Verluste erzeugen könnten, wenn sie nicht korrekt behandelt werden. Auf der anderen Seite kann das Verständnis und die Analyse der Dynamik denjenigen Vorteile bieten, die in Zeiten, in denen die Preise erheblich schwingen, von beträchtlichen Gewinnen profitieren möchten.

Wie bei allen Handelsmethoden mit Forex-Märkten ist das richtige Risikomanagement von entscheidender Bedeutung: Wenn Sie beobachten .

Volatilität, der Wertvorausdruck

Volatilität ist eine der leistungsstärksten Überlegungen für Range -Händler, da sie sich so gestaltet, wo der Preis als nächstes bewegen kann. Volatilität ist auch ein großer Wertvorausdruck, da sie den Händlern helfen kann, festzustellen, wann der Preis eines Instruments einen vorübergehenden Hoch oder niedrig ist, sowie festzustellen, wann der Markt bereit ist, die Richtung zu verlagern. Bei der Beurteilung der Volatilität weisen Diagrammmuster wie Flags und Wimpel mit einer geringen Volatilität mit ihrem Verengungsbereich hin, der normalerweise zu explosiven Ausbrüchen führt. Der Grad der Veränderung, das für einen Ausbruch erforderlich ist Aktuelle HandelsniveausDynamik für den erfolgreichen Bereich der Reichweite wesentlich machen. In ähnlicher Weise bedeuten Expansionsperioden ein höheres Volatilitätsniveau, da dies zu erheblichen Preisen über kurze Intervalle führt - entweder vor oder nach der Konsolidierungsphasen. Durch die Analyse dieser beiden verschiedenen Arten von Trends können Bereichshändler die Eintritts-/Ausstiegspunkte ermitteln und das Gewinnpotential in bestimmten Märkten nutzen.

Messrisikobappetit

Bei der Einreise in den Forex -Markt ist eines der Hauptrisiken, die ein Händler berücksichtigen muss, ihr Risikoappetit. Dies kann schwer zu messen sein, da Händler zu einem bestimmten Zeitpunkt und unter bestimmten Umständen unterschiedliche Komfortniveaus haben. Es ist jedoch wichtig, das Risiko so gut wie möglich zu verstehen und zu verwalten, wenn ein Anleger im Handel mit Forex erfolgreich sein will.

Eine Möglichkeit für Anleger, ihre eigene Risikotoleranz zu messen, besteht darin, ihre Bereitschaft zu prüfen, potenziellen Verlusten für Trades standzuhalten. Wenn sie bereit sind, Verluste häufiger oder stärker als andere zu akzeptieren, könnte dies auf ein höheres Maß an Risikotoleranz hinweisen. Wenn ein Händler größere Positionen mit einem Bewusstsein für potenziell größere potenzielle Gewinne, aber auch größere Risiken einnimmt, falls der Handel schief gehen sollte, deutet dies auch auf eine größere Akzeptanz für die Volatilität der Märkte von ihnen hin. Händler müssen ausgleichen, um ausreichend Positionen einzugehen, um möglicherweise größere Renditen gegen die bessere Verwaltung ihrer Expositionsgrenzen zu verwalten, damit sie nicht ausgelöscht werden, wenn sich die Dinge nicht wie vorhergesagt herausstellen.

Ein weiterer Faktor, den Händler beurteilen müssen, ist, wie viel Geld sie pro Handel riskieren können. Unterschiedliche Strategien erfordern möglicherweise, dass Händler unterschiedliche Beträge an Exposition übernehmen, je nachdem, welche Art von Strategie sie anwenden möchten oder welche Art von Rückgabebedikamenten sie anstreben - daher ist die Ermittlung der richtigen Positionsgröße von Bedeutung, wenn es darum geht, Forex erfolgreich und sicher zu verwalten, wesentlich persönliche Finanzen.

Nachdenken über Spekulationen

Gedanken an Spekulationen begleiten häufig Diskussionen über den Forex -Handelsmarkt. Für diejenigen, die sich für den Handel für den Bereich entscheiden, kann das Spekulieren einen Unterschied machen, wenn es um die Bewertung der Volatilität und der Reichweiterung geht. Dies gilt insbesondere dann, wenn Händler automatisierte Systeme verwenden, die dazu beitragen, das Risiko pro Handel sowie profitable Ausstiegspunkte zu definieren.

Bei der Herstellung von Trades auf der Grundlage von Sendungsbewegungen ist es einige Händler für das Spekulieren für die Spekulation, um ihren Rand gegen wichtige Währungspaare zu halten. Erwägen Sie, diese Strategie erst nach dem Beherrschen Ihrer Fähigkeit zur Vorhersage von Marktmustern zu versuchen. Andernfalls stellen Sie sich möglicherweise ein höheres Risiko für Verluste aus. Spekulative Strategien wie die Vorhersage der Preisbewegung für einen bestimmten Zeitrahmen sollten ebenfalls mit extremer Vorsicht durchgeführt werden, da diese Arten von Vorhersagen viel schwieriger sind als die Vorhersage von Impulsbasis-Trends.

Verschiedene Softwareprogramme bieten Backtesting -Tools an, die hypothetische Geschäfte in historischen Bereichen simulieren, bevor wir echte Bestellungen in den Live Forex -Märkten aufgeben. Dies ermöglicht den Benutzern die Möglichkeit, verschiedene Strategien zu testen und gleichzeitig verschiedene Analysemodelle zu simulieren und erhebliche Verluste aufgrund von falsch eingeschätzten Spekulationen oder übereifrigen Risikoentscheidungen zu vermeiden. Das Kennen Ihrer Fähigkeiten ist ein wichtiger Bestandteil der Reise jedes Händlers, und die Einbeziehung spekulativer Ansätze sollte nicht leichtfertig aufgenommen werden, egal wie erfahren Sie sich mit dem Handel mit Forex -Währungen online handeln.

Chancen suchen

Händler der Forex Range suchen nach Möglichkeiten, die schwankenden Wechselkurse zwischen zwei oder mehr Währungen zu nutzen. Um die Strategien optimal zu nutzen, müssen sie Zeiträume identifizieren, wenn die Preise in einem bestimmten Bereich bleiben und diese Bewegungen ausnutzen. Dazu müssen Händler ein Verständnis für Volatilität und Reichweite haben.

Die Volatilität ist definiert als die Höhe der Preisbewegung, die ein bestimmtes Währungspaar über einen bestimmten Zeitraum ausweist. Die Reichweite der Reichweite tritt dagegen auf, wenn sich die Preise aufgrund von Marktstimmungs- oder Nachrichtenereignissen außerhalb ihrer normalen Grenzen bewegen. Durch die Überwachung der Volatilität und der Reichweite können Händler für Forex-Bereiche mit größerer Genauigkeit auf hohe Potenzmöglichkeiten suchen.

Um Änderungen der Volatilität oder der Reichweite zu erkennen, sollten Händler auf verschiedene Faktoren wie die grundlegende Analyse (z. B. Wirtschaftsdatenfreisetzungen) und technische Indikatoren (z. B. bewegliche Durchschnittswerte) achten. Das Studium historischer Trends kann auch einen unschätzbaren Einblick in zukünftige Preisaktionen bieten und dazu beitragen, festzustellen, ob potenzielle Gewinne oder Verluste vorhanden sind - wichtige Informationen bei der Suche nach Handelsmöglichkeiten, die günstige Risiko-/Belohnungsquoten bieten.

Gewinne jagen

Das Jagen von Gewinnen kann eine gefährliche Praxis sein, wenn es um den Bereich der Reichweite im Forex -Markt geht. Obwohl das Potenzial für schnelle und große Auszahlungen verlockend sein kann, werden sie häufig mit großem Risiko eingestuft, da die meisten Händler nur begrenzte Einblicke in die Art und Weise haben, wie lange der Preis eines Vermögenswerts unverändert bleibt. Händler, die zu schnell eintauchen, ohne die Volatilität und Reichweite gründlich zu bewerten, verlieren möglicherweise erhebliche Kapitalmengen, ohne jemals eine sinnvolle Belohnung zu erhalten.

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre Gewinne erreichbar bleiben, besteht darin, Trends und Vorhersagen für die Währungsstärke oder Schwäche genau zu beobachten, bevor Sie Maßnahmen gegen einen einzelnen Handel ergreifen. Wenn Sie sich für ein Gebot eingeben oder in den volatilen Zeiten mit schnellem Wechsel nach Bestellung fragen, müssen Sie diese Änderungen sorgfältig überwachen, während Sie die Ausführung der Bestellung abschließen. Andernfalls werden Sie möglicherweise weniger verdienen als in einem vorhersehbaren Zeitraum angemessener gewesen. Wenn Sie große Verschiebungen der Bewertungen des Wechselkurses aufgrund starker makroökonomischer Nachrichtenberichte erwarten, aber es fehlen, dass genaue Einstiegs- oder Ausstiegspunkte in der Korrelation mit diesen Trends nicht vertraut sind beim Versuch riskanter Bemühungen.

Entdeckung unbekannter Märkte

Für Händler für Forex -Bereiche gibt es möglicherweise Zeiten, in denen sie sich außerhalb ihrer Komfortzone wagen und unbekannte Märkte erkunden müssen. Im Allgemeinen sollten Währungspaare mit hohem Volatilitätsniveau vorsichtiger gehandelt werden als diejenigen mit weniger. Aus diesem Grund ist es ein wichtiger erster Schritt, sich mit den vorherrschenden Marktbedingungen in einer bestimmten Region oder einem bestimmten Land vertraut zu machen, bevor Sie in einen Devisenhandel (FX) eintreten. Auf diese Weise kann man besser in den Griff bekommen, was die Preise antreibt und fundierte Entscheidungen entsprechend treffen.

Für neue Händler ist es auch ratsam, zu erforschen, wie bestimmte Ereignisse in diesem bestimmten Markt in früheren FX -Transaktionen ausgewirkt haben. Dies könnte politische Wahlen, Naturkatastrophen oder geopolitische Spannungen umfassen, die sich im Laufe der Zeit zu den Bewegungen der Währungswerte an bestimmten Stellen auswirken. Das Aufhalten mit aktuellen Finanznachrichten aus jeder Region kann auch dazu beitragen, die Händler über ändernde Bedingungen auf dem Laufenden zu halten, die sich in Zukunft auf ihre Handelspläne und -strategien auswirken könnten.

Es ist ratsam, dass Range -Händler sich etwas Zeit nehmen, um zu beobachten, wie die Einheimischen mit dem FX -Markt interagieren, indem sie über die nationale wirtschaftliche Leistung sowie die Lokalsprachenquellen wie Zeitungen oder Blogs lesen, die wertvolle Einblicke in das, was verschiedene Märkte ausmacht, enthalten. Wenn Sie diese Art von „Aufklärung vor Ort“ durchführen, kann ihnen ein umfassenderes Verständnis für Möglichkeiten vermitteln, die anderswo verfügbar sind, die ansonsten versteckt bleiben würden, da in diesen weit entfernten Gebieten zu weit entfernt von der lokalen Dynamik oder Entwicklungen entfernt worden wäre.

Schritt-für-Schritt-Handelsprozess

Reichweitenhandel ist eine wichtige Strategie für viele Forex -Händler. Es erfordert einen Händler, Bereiche zu identifizieren, in denen die Preise wahrscheinlich im Inneren bleiben, und dann Aufträge um diese Ebenen ausführen. Um dies erfolgreich zu tun, ist es wichtig, Volatilität und Reichweite zu verstehen. Dieser Artikel enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung dieser beiden Metriken, wenn Handel mit den Forex -Märkten.

Der erste Schritt zum Verständnis von Volatilität und Reichweite ist das Erlernen der verschiedenen Arten von Marktbedingungen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt bestehen können. Insbesondere sollten sich Händler mit Trends gegenüber nicht-trendigen Märkten sowie mit niedrigen/hohen Liquiditätsumgebungen vertraut machen. Ein Händler, der weiß, in welchem Umfeld sie sich befinden, kann ihre potenziellen Gewinne oder Verluste durch Ausführung von Geschäften besser bewerten, die auf den erwarteten Preisbewegungen basieren.

Der nächste Schritt besteht darin, Anzeichen für Ausbruchsmöglichkeiten oder potenzielle Bereiche des Widerstands und der Unterstützung zu erkennen. Um diese Szenarien zu identifizieren, müssen Händler unter anderem auf bestimmte technische Indikatoren wie die gleitende durchschnittliche Konvergenzdivergenz (MACD), der relative Stärkeindex (RSI) und die Bollinger -Bänder achten. Diese Indikatoren können dazu beitragen, zu erkennen, wann die Preise außerhalb der vorbestimmten Grenzen über potenzielle Ausbrüche oder Umkehrmuster hinweisen, die durch die Ausweitung der Bereiche durch Einstiegsordnungen zu entsprechenden Punkten während der Preisbewegungen nach oben oder unten genutzt werden können.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des erfolgreichen Reichweitenhandels ist das Risikomanagement. Händler müssen ein vernünftiges Stop -Loss -Level festlegen, damit sie nicht mehr riskieren, als sie zu verlieren bereit sind, wenn sich der Markt unerwartet gegen sie bewegt, bevor Gewinne ins Spiel kommen. Bei ordnungsgemäßer Anwendung zusammen mit angemessenen Geldmanagementtechniken wie Positionsgrößenstrategien kann der Reichweitehandel eine lohnende Aktivität für erfahrene Forex -Händler sein, die ihr Portfolio mit einer hohen und dennoch geringen Belohnungsansatz für die Profitierung von Währungspaaren im Laufe der Zeit diversifizieren möchten.

Article Categories:
Devisenhandel · Ideen für den Handel

Comments are closed.

de_DEGerman